Diensthaftpflicht Lehrer

Lehrer sind eigentlich immer in der Pflicht, wenn es um Haftung und Schäden geht. Kommt es an der Schule, beispielsweise während der Pause, zu einem Schaden, kann aufsichtsführende Lehrer wegen Fahrlässigkeit herangezogen werden. Dieses Risiko lässt sich für Lehrer, die ja Beamte sind, ganz leicht vorbeugen mittels einer Diensthaftpflicht. Die Diensthaftpflichtversicherung ist eine Haftpflichtversicherung, die nach dem Abschluss Lehrer bei Schäden schützt. In den folgenden Artikel klären wir alle Haftungsfragen für Lehrer.

Als Spezialist auf dem Gebiet Versicherungen und Finanzen für Beamte und Beamtenanwärter wissen wir genau, worauf es ankommt. Gerne können Sie jederzeit mit uns in Kontakt treten und wir erstellen Ihnen eine kostenlose Risikoanalyse.

Warum die Diensthaftpflicht für Lehrer sinnvoll ist

Diensthaftpflicht Lehrer

Die Diensthaftpflicht wird im Grunde auch als Berufshaftpflicht vermittelt, nur dass die Diensthaftpflicht ausschließlich für Beamte zur Verfügung steht. Sie umfasst die Risiken, die man bei Ausübung seines Berufes eingeht. Beim Lehrer ist dies beispielsweise die Aufsicht seiner Schüler. Reagieren diese unberechenbar und es kommt zu einem Schaden, wird der Lehrer dafür haftbar gemacht. Auch für die Vermittlung seines Wissens kann er haftbar gemacht werden. Daher übernimmt die Diensthaftpflicht für Lehrer die folgenden Leistungen:

  • Übernahme von Sach- und Personenschäden
  • Übernahme von daraus resultierenden Vermögensschäden

Eine Diensthaftpflicht ist für jeden Lehrer empfehlenswert, da die private Haftpflichtversicherung solche Schäden nicht übernimmt. Wir erklären nachfolgend, worauf es ankommt und nehmen einen Vergleich unter die Lupe.

Jetzt vergleichen

Diensthaftpflichtversicherung ist Pflicht nicht nur notwendig

In Deutschland gibt es das Gesetz, dass bestimmte Berufe mittels spezieller Haftpflicht abzusichern sind. Die Ausübung dieser Tätigkeit erfordert bereits den Abschluss einer Diensthaftpflicht. Dies gilt auch für Lehrer und ist im Paragraph 839 des BGB festgelegt. Dort heißt es:

  • „Für Schäden aufgrund einer sogenannten Dienstpflichtverletzung haften nicht nur Beamte, sondern auch Arbeiter und Angestellte im öffentlichen Dienst!“

Demnach ist es unerheblich, ob man Beamter im öffentlichen Dienst ist, oder selbständiger mit eigener Haftungsfähigkeit. Auch für Lehrer im öffentlichen Dienst ist es daher unbedingt notwendig, eine solche Versicherung abzuschließen. Eltern können Schadenersatzansprüche geltend machen, genauso wie die Geschädigten selbst. Bei einem Personenschaden kann die Schadenssumme schon einmal fünf- bis sechsstellige Höhe erreichen.

Die Berufshaftpflicht im Vergleich der Stiftung Warentest 2014 (Stand 2017)

Leider hat die Stiftung Warentest binnen der letzten Jahre keinen aktuellen Test durchgeführt. Doch 2002 nahm sie die Berufshaftpflicht speziell für Lehrkräfte unter die Lupe. Im Test wurden die Tarife für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst als auch Freiberufler in den Vergleich gestellt. Mit dabei waren sowohl Familien- als auch Singletarife. Hier zunächst die günstigsten Angebote für freiberufliche im Familien und Single-Tarif, inklusive Jahresbeitrag:

Familientarif:

  • 1. VHV (Basis) – 68,44 Euro
  • 2. VHV (Klassik) – 78,88 Euro
  • 3. Asstel (Plus) – 81,17 Euro
  • 4. Asstel (Komfort) – 84,81 Euro
  • 5. Plus – 89,38 Euro

Singletarife:

  • 1. Asstel (Plus) – 56,41 Euro
  • 2. Asstel (Komfort) – 58,43 Euro
  • 3. Plus (Standard) – 63,39 Euro
  • 4. VHV (Basis) – 63,80 Euro
  • 5. Plus (Komfort) – 67,86 Euro

Im öffentlichen Dienst Tätige fahren mit den folgenden Versicherungen günstig im Jahr:

Familientarif im Test:

  • 1. Huk24 – 48,03 Euro
  • 2. Huk-Coburg – 54,40 Euro
  • 3. WGV-Schwäb. Allg. – 55,00 Euro
  • 4. Debeka (Amtshaftpflicht Standard) – 56,41 Euro
  • 5. Medien (Standard Familie) – 58,00 Euro

Singletarife:

  • 1. Plus (Standard) – 48,31 Euro
  • 2. Debeka (Amtshaftpflicht Standard) – 51,19 Euro
  • 3. Plus (Komfort) – 52,78 Euro
  • 4. Medien (Standard Familie) – 55,68 Euro
  • 5. Haftpflichtkasse Darmstadt (Lehrerhaftpflicht) – 56,84 Euro

Wichtig ist, dass man sich beim aktuellen Abschluss einer Diensthaftpflicht immer nach dem Beitrag erkundigt. Da der Test von 2002 stammt, können sich die Beiträge erheblich von den heutigen Ergebnissen unterscheiden. Hierbei ist entsprechend ein Online-Rechner empfehlenswert. Weitere Versicherungspartner: Allianz und DBV.

Online Rechner zur Berechnung der Kosten nutzen

Ein Online Rechner erfordert vom Interessenten nur die Eingabe von ein paar Daten zur Ermittlung der aktuellen Diensthaftpflicht. Die Daten werden völlig anonym und privat behandelt. Im Anschluss berechnet der Online Rechner sämtliche Beiträge und lässt somit einen guten Vergleich zu. Der Rechner ist in der Regel kostenlos bei den unterschiedlichen Versicherungen zu nutzen, oder eben über eine Fachzeitschrift wie beispielsweise Focus Money oder Spiegel online einsehbar und zu benutzen.

Jetzt vergleichen

Auch für Beamte mit Quereinstieg unabdingbar

Die Diensthaftpflicht für Lehrer ist auch für Quereinsteiger verpflichtend. Wer beispielsweise mit der Ausübung des Lehrerberufs beginnt, sollte bereits eine Diensthaftpflicht abgeschlossen haben. Kommt es irgendwann einmal heraus, dass ein tätiger Lehrer keine Diensthaftpflicht abgeschlossen hat, wird ihm die Ausübung des Dienstes untersagt. Alleine auch deshalb ist es immer empfehlenswert, sich so früh wie nur möglich um eine angemessene Diensthaftpflicht zu bemühen. Ein Berater hilft weiter, auch was die Höhe in Mio. zur Deckungssumme angeht.

Test ist immer sinnvoll

Eine Diensthaftpflichtversicherung ist für Lehrer, die den Beruf als Beamte ausüben, unbedingt erforderlich. Kommt es auf der Schule zu einem Schaden, wird der Lehrer wegen Fahrlässigkeit je nach Dienstschlüsseln zur Verantwortung gezogen. Die Privathaftpflicht reicht nicht allein von der Versicherungssumme aus. Daher ist es erforderlich, dass Lehrer bereits beim Abschluss des Studiums eine Diensthaftpflicht abschließen sollten. Unsere Antworten helfen Ihnen dabei, daran zu denken, worauf Sie bei der Rente achten müssen, um die richtige Diensthaftpflicht zu finden. Unterschiede für Lehrkräfte in Sachsen und Quereinsteiger in der privaten Krankenversicherung.

Jetzt vergleichen